Bergreisen mit Kindern

Bergreisen sind für die gesamte Familie ein Erlebnis. Damit der geplante Trip aber auch das werden wird, was alle von ihm erwarten, sollten die Reisen mit Kindern sehr genau geplant werden. Zum einen kommt es sicherlich auf die richtige Ausrüstung an, da auch die Kinder ein sicheres Schuhwerk benötigen, um Gefahren zu vermeiden. Die Kleidung sollte wind- und wetterfest sein, damit auch hier Vorkehrungen getroffen sind.

Bergwanderungen brauchen bei Kindern eine genaue Planung

Am entscheidendsten sind aber die Planungen rund um die Ausflüge. Viele Erwachsene kennen ihre Ausdauer und wissen, was sie leisten können. Bei Kindern ist es da nicht ganz so einfach. Zum einen sollte auf einer Bergreise geschaut werden, dass die Berge, die bewandert werden sollen auch für die Kinderfüße gemacht sind. Abzuraten ist von solchen Touren, bei denen die Zugänge hinderlich sind. Daneben ist auch die zeitliche Grenze nicht von der Hand zu weisen. Während Erwachsene locker einige Stunden durchhalten, so brauchen Kinder viele Pausen und verlieren schnell die Lust, wenn während der Wanderung nichts geboten wird. All dieses führt dazu, dass jede einzelne Bergreise genau und individuell geplant werden muss. Eine Tipps um eine Wanderung für Kinder interessant zu machen, finden sie hier.

Wandern ist nicht alles in den Bergen

Eine Bergreise bedeutet aber nicht immer, dass auch auf die Berge gewandert werden soll. Viele Menschen, vor allem Familien aus den Großstädten genießen die weite Natur, die die Berge mit sich bringen. Das Klima ist ganz anders, als in den Städten und es herrscht eine angenehme Ruhe. Dieses alleine ist für manch einen Reisenden schon Urlaub genug. Wer mit Kindern reist, der sollte da auch nicht auf das kindgerechte Programm verzichten, was in den Bergen erlebt werden kann. Neben altersgerechten Spielmöglichkeiten wie Spielplätzen und Fußballplätzen sind in den Touristenregionen auch für die nicht so sonnigen Tage ausreichend gesorgt. Schwimmbäder, Kino und weitere Freizeitmöglichkeiten stehen Familien zur Verfügung. So kommt bei keinem Langeweile auf und die Bergreise kann, je nach Vorliebe zu einem Aktivurlaub oder zu einem Erholungstrip werden.

Leave a Reply